Geschichte

Nach erfolgreichem Abschluss des Universitätsstudiums in der Fachrichtung Geodäsie sowie der Referendarausbildung 1996 war der jetzige Büroinhaber als Vermessungsingenieur in der Privatwirtschaft tätig.

2005 erfolgte die Bestellung zum Öffentlich bestellten Vermessungsingenieur (ÖbVI) im Land Brandenburg. Das Büro war in Bad Liebenwerda im Landkreis Elbe-Elster ansässig. Es bestand eine Kooperation mit dem ehemaligen ÖbVI Werner Buchmeier.

Im Jahr 2011 übernahm Herr Knispel das Vermessungsbüro des ehemaligen ÖbVI Ralph Schulze und steht seitdem in den Räumen der Hörlitzer Straße in Senftenberg im Süden Brandenburgs allen Kunden zur Verfügung und bietet Dienstleistungen in den Bereichen Grundstücksvermessung, Ingenieurvermessung und Geoinformation erfolgreich an.